Sitzung Gemeindevertretung vom 03.04.2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Annegret Möller Sonntag, den 06. April 2014 um 18:16 Uhr

Liebe Freunde der AFW, 

Herr Bürgermeister Menzel hatte zur 2. GV-Sitzung dieses Jahres ins Feuerwehrgerätehaus geladen. Ob er da schon geahnt hatte, dass diesmal so viele Gäste anwesend waren, dass sogar noch Stühle nachgeholt werden mussten ? Ca. ein Dutzend  Mitglieder und Freunde von Aschberg rockt hatten die Gelegenheit genutzt, um in der Einwohnerfragezeit zur im Raum stehenden Problematik  Parksituation in der Langenrade bei „Großveranstaltungen“ von Aschberg rockt Antworten zu erhalten. 

Bevor es dazu kam, bedankte sich der Bürgermeister bei der Feuerwehr und bei den Ascheberger Bürgern für die Hilfeleistung beim Großbrand auf Glaskoppel und berichtet von diversen Teilnahmen an Sitzungen und Veranstaltungen. Unter anderem griff er auch die Pressemitteilung vom selben Tag zur Entscheidung des Innenministers zur Schließung der Polizeistation in Ascheberg und vier weiteren Standorten auf. Leider war unser Einsatz für den Erhalt der Polizeistation vergebens. 

In der Einwohnerfragezeit wurde der Bürgermeister dann um Stellungnahme zum Thema Parksituation bei Veranstaltungen im Landgasthof Langenrade gebeten. Da verbindliche Aussagen nicht getroffen wurden, stellte unser Gemeindevertreter André Bald den Antrag, dass die Verwaltung die rechtliche Situation und Zuständigkeit den Gemeindevertretern darlegen soll. Hoffen wir, dass für Ascheberg rockt und andere Veranstalter eine sinnvolle Lösung gefunden wird. Denn Aschebergs Jugend-  und Kulturfreunde wären die Leittragenden, wenn unser Ort auf die Veranstaltungen  verzichten müsste.

Im Anschluss berichtete unsere Jugendpflegerin Frau Palm der Versammlung von ihrer Arbeit. Zum Jugendtreff am Dienstag bis Donnerstags in der Zeit 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr kommen regelmäßig 10 Kinder. Sie würde sich freuen, wenn noch mehr Kinder das Angebot nutzen würden.

Ansonsten verlief die Sitzung ohne weitere Besonderheiten.

Details können im Protokoll auf  

http://www.ascheberg-holstein.de/politik/sitzungskalender gefunden werden.

 

 

 

Totalsperrung Bahnübergang Langenrade 05.04. bis 07.04.2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: André Bald Donnerstag, den 27. März 2014 um 22:41 Uhr

Achtung Auto- und Motorradfahrer !

Baustelleninformationen

Sperrung des Bahnübergangs Langenrade vom 04.04.2014-09.04.2014

wegen Arbeiten am Bahnübergang Belagswechsel BÜ Langenrade km 26,972 in Ascheberg/Holst

Strecke (1023) Kiel - Neustadt(Holst)
Streckenabschnitt Ascheberg/Holst - Ascheberg/Holst
Arbeiten Arbeiten am Bahnübergang Belagswechsel BÜ Langenrade km 26,972 in Ascheberg/Holst
Beginn der Sperrung 04.04.2014 um 07:00
Ende der Sperrung 09.04.2014 um 07:00
Sperrart durchgehend
Betriebseinschränkung Totalsperrung SEV, siehe Bemerkungen
Gültigkeit täglich

Laut Aussage des Bauleiters Schröder von der Bahnbau aus Lüneburg können Fußgänger und Radfahrer passieren. Für Rollstuhlfahrer sagte er, wäre es wohl möglich , aber wohl schwierig. Auch für Rollator-Benutzer wird der Übergang wohl möglich sein, wenn auch nicht barrierefrei. 

Schienenersatzverkehr Plön Preetz sowie veränderte Fahrzeiten

von Samstag, 5. April, 4:15 Uhr bis Montag, 7. April, 14:45 Uhr

Die Züge werden zwischen Plön und Preetz durch Busse ersetzt. Um eine durchgehende Reiseverbindung zu ermöglichen, wurden die Fahrzeiten der Züge zwischen Preetz und Kiel Hbf angepasst.

  • Die Züge fahren im Anschluss an die Busse bis zu 25 Min. verspätet bis Kiel Hbf. In der Gegenrichtung fahren die Züge entsprechend früher ab, um in Preetz die ebenfalls früher abfahrenden Busse zu erreichen. In Plön werden die Übergänge zwischen Bussen und Zügen sichergestellt. Bitte beachten Sie einzelne Ausnahmeregelungen in den Nacht- und Morgenstunden.
  • Die Busse halten nicht in Ascheberg (Holst). Als Ersatz verkehren Zu- und Abbringerbusse zwischen Ascheberg (Holst) und Plön. Beachten Sie auch hier frühere Abfahrts- und spätere Ankunftszeiten bei den Bussen in Ascheberg (Holst), um in Plön den Anschluss von/zu den Bussen/Zügen zu gewährleisten.
  • Informieren Sie sich rechtzeitig und nutzen Sie ggf. eine frühere Verbindung, um Ihr Ziel pünktlich zu erreichen.

Hinweise:

  • Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen leider nicht möglich, Faltfahrstühle und Kinderwagen können mitgenommen werden.
 

Sitzung des Geschäftsausschusses vom 06.03.2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: André Bald Montag, den 17. März 2014 um 21:41 Uhr

Die Sitzung begann diesmal schon um 19.00 Uhr mit einer Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses. Der Wehrführer Herr Ulrich und sein Stellvertreter Herr Frick zeigten den Ausschussmitgliedern und anwesenden Gemeindevertretern die Räumlichkeiten und die Ausrüstung unserer Feuerwehr. Die Fahrzeuge, die Geräte und die Ausrüstung präsentierten sich ebenso hervorragend wie die übenden Feuerwehrleute bei der Errichtung von Schlauchbrücken, dem Knüpfen von Sicherungsknoten und den Kenntnissen über Fenster- / und Türöffnungen. Vielen Dank für diese beeindruckende Präsentation.

Im Anschluss galt es für den Ausschuss eine 16 Punkte umfassende Tagesordnung abzuarbeiten. Bürgermeister Menzel berichtete, dass das Protestschreiben der Gemeinde gegen die Schließung der Polizeistation an den Ministerpräsidenten verschickt sei. Ebenso habe er die Förderanträge zur energetischen Sanierung des Kindergartens unterschrieben und versendet. Unser 1. stellvertretender Bürgermeister Jürgen Gast hatte sodann von der Regionalkonferenz am 20.02.2014 unter anderem Folgendes zu berichten:

Weiterlesen: Sitzung des Geschäftsausschusses vom 06.03.2014

   

Seite 1 von 47